Mehr Medienkompetenz für Sachsens Schulen

Ein Projekt von Medienstiftung, EIJK und The Buzzard UG

Perspektivenvielfalt auf einen Blick: Das bietet die App des vielfach ausgezeichneten deutschen Start Ups „The Buzzard“. Nun können auch Sachsens Schüler damit arbeiten.

Die Medienstiftung der Sparkasse Leipzig und das von der Stiftung initiierte Europäische Institut für Journalismus- und Kommunikationsforschung (EIJK) kooperieren mit Beginn des Schuljahres 2020/2021 mit dem Start-up The Buzzard UG und legen ein Projekt zur Stärkung der Medienkompetenz an sächsischen Schulen auf.

"Verrohung der Sprache, Verbreitung von Desinformation, aber ebenso der häufig einseitige Medienkonsum auch bei Jugendlichen waren für uns als Stiftung ausschlaggebend, als Projektträger aktiv zu werden und dieses Pilotprojekt zu finanzieren", so Stephan Seeger, geschäftsführender Vorstand der Medienstiftung. "Mit dem von uns und seinem wissenschaftlichen Direktor Prof. Dr. Michael Haller gegründeten EIJK haben wir den perfekten Partner für die inhaltliche Arbeit mit Buzzard", so Seeger weiter, der auch geschäftsführender Vorstand des Forschungsinstituts ist.

Nach erfolgreichem Projektstart im Schuljahr 2020/2021, wird die Pilotphase verlängert. Neben den drei bisherigen Pilotschulen (Oberschule Kitzscher, Wiprecht-Gymnasium in Groitzsch und Gerda-Taro-Gymnasium Leipzig) suchen wir drei weitere Pilotschulen für das neue Schuljahr.

Vom 6. bis zum 30. September können sich interessierte weiterführende Schulen aus Sachsen als Pilotschule bewerben.

Weitere Informationen zur Bewerbung finden Sie hier.

Direkt zum Bewerbungsformular.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an: projektmk@leipziger-medienstiftung.de

Zur Anmeldung für die Nutzung der Buzzard-App: https://buzzard.org/fuer-schueler bzw. https://buzzard.org/fuer-lehrer