Schicksalsgemeinschaft

Veranstaltung zum 100. Jahrestag des Endes des 1. Weltkrieges und zum 205. Jahrestag der Völkerschlacht bei Leipzig am 19. und 20. Oktober 2018

Unter Schirmherrschaft von Anne-Marie Descôtes, Botschafterin Frankreichs in Deutschland, und Michael Kretschmer, Ministerpräsident des Freistaates Sachsen

Die Stiftungen der Sparkasse Leipzig nehmen das Ende des I. Weltkriegs 1918 zum Anlass für eine zweitägige Veranstaltung am 19. und 20. Oktober 2018, in deren Mittelpunkt die Diskussion über Lehren und Konsequenzen aus den kriegerischen Auseinandersetzungen der Vergangenheit für ein in Frieden und Freiheit geeintes Europa der Zukunft steht. 2018 jähren sich zudem der Beginn des 30-jährigen Krieges und der 205. Jahrestag der Völkerschlacht bei Leipzig.

Die Veranstaltung beginnt am 19. Oktober auf Schloss Hubertusburg in Wermsdorf und wird mit dem Symposium „Schicksalsgemeinschaft“ am 20. Oktober auf dem Mediencampus Villa Ida in Leipzig fortgesetzt. Das Symposium mit abschließender Podiumsdiskussion widmet sich unter Hinzuziehung international renommierter Experten aus Wissenschaft und Politik der Frage, welche Lehren Europa aus den Kriegen vergangener Jahrhunderte für die aktuellen gesellschaftlichen und politischen Herausforderungen ziehen kann.

Die Veranstaltung wird von der Medienstiftung der Sparkasse Leipzig, der Kultur- und Umweltstiftung der Sparkasse Leipzig sowie der Sparkassenstiftung für die Region Torgau-Oschatz gemeinsam organisiert. Die Schirmherrschaft haben Anne-Marie Descôtes, Botschafterin Frankreichs in Deutschland, und Michael Kretschmer, Ministerpräsident des Freistaates Sachsen, gemeinsam übernommen.

19. Oktober 2018: Veranstaltung in Wermsdorf

20. Oktober 2018: Symposium "Schicksalsgemeinschaft" am Mediencampus Villa Ida