Mehr Medienkompetenz für Sachsens Schulen: App gegen Filterblasen und Verschwörungstheorien - erste Workshops an Oberschule Kitzscher

Leipzig, der 12. April 2021. Ein Workshop-Programm zu Pressefreiheit und Meinungsvielfalt unter Trägerschaft der Medienstiftung der Sparkasse Leipzig und in Kooperation mit dem Europäischen Institut für Journalismus- und Kommunikationsforschung e. V. sowie dem Medien-Start-up The Buzzard startet am 14. April 2021 für Schüler*innen und Lehrkräfte an der Oberschule Kitzscher.

"Die Corona-Krise hat uns zum wiederholten Male aufgezeigt, wie wichtig Medienkompetenz für unsere pluralistisch verfasste Gesellschaft ist", sagt Stephan Seeger, geschäftsführender Vorstand der Medienstiftung und des EIJK: "Wie verlässlich sind Quellen? Wer verbreitet bestimmte Nachrichten und mit welchen Hintergedanken? Wessen Ansichten sollte man sich zur eigenen Meinungsbildung genauer anschauen? All dies sind Fragen, die sich jüngeren wie älteren Menschen stellen. Mit dem durch die Medienstiftung für die Schüler*innen in Sachsen finanzierten Pilotprojekt wollen wir einen Weg finden, um der Verrohung der Sprache, der Verbreitung von Desinformation, aber ebenso dem häufig einseitigen Medienkonsum auch bei Jugendlichen entgegenzuwirken", so Seeger weiter.

Nach erfolgreicher digitaler Lehrkräftekonferenz Anfang des Jahres, erfolgt jetzt die Implementierung der App in den Unterricht. Als erste von drei Pilotschulen beginnt die Oberschule Kitzscher ab 14. April mit der Nutzung und Erprobung eines neuen Lernprogramms. Zum Einsatz kommt dabei eine App von The Buzzard, die tagesaktuelle Themen unter Berücksichtigung unterschiedlicher Quellen und Meinungen aufbereitet. An den Pilotschulen, zu denen neben der Oberschule Kitzscher auch das Gerda-Taro-Gymnasium in Leipzig und das Wiprecht-Gymnasium aus Groitzsch zählen, bietet das Team von The Buzzard in den kommenden Monaten regelmäßig Workshops zum Thema Medienkompetenz an und testet den Einsatz seiner App im Unterricht. Darüber hinaus können alle Schüler*innen sowie alle Lehrkräfte an weiterführenden allgemeinbildenden Schulen in ganz Sachsen die Buzzard-App kostenlos nutzen. Unterstützt wird das Projekt von verschiedenen großen Bildungsverbänden in Sachsen, darunter unter anderem vom Sächsischen Lehrerverband, der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Sachsen und dem Landeselternrat Sachsen.

Projektauftakt

Der Auftakt-Workshop findet am Mittwoch, den 14. April in der Oberschule Kitzscher (Trageser Straße 40c, 04567 Kitzscher) statt. Vertreter*innen der Presse sind herzlich eingeladen. Voraussetzung ist eine Voranmeldung bei The Buzzard (dario@thebuzzard.org oder 01577-9529507) sowie ein negativer tagesaktueller Schnelltest. Die genaue Uhrzeit wird bei Anmeldung mitgeteilt. Es werden Workshops in den Klassen 9 und 10 durchgeführt. Vertreter*innen der Presse können an den Workshops teilnehmen, und in Absprache mit Schüler*innen und Lehrkräften sprechen sowie Fotos und Filmaufnahmen machen.

Zur Medienstiftung

Die "Vierte Gewalt" werden Medien in demokratisch verfassten Gesellschaften genannt. Sie informieren ihre Nutzer über gesellschaftliche, politische, wirtschaftliche oder kulturelle Ereignisse und tragen zur Meinungsbildung bei. Um diese Aufgaben zu erfüllen, müssen Medien frei und unabhängig in ihrer Berichterstattung sein. In diesem Bewusstsein gründete die Sparkasse Leipzig im Jahr 1999 die Medienstiftung. Neben der Unterstützung der Aus- und Weiterbildung Medienschaffender vergibt die Medienstiftung verschiedene Preise wie den "Preis für die Freiheit und Zukunft der Medien". Zu den von der Stiftung maßgeblich initiierten Projekten zählen neben dem EIJK unter anderem auch das Europäische Zentrum für Presse- und Medienfreiheit (ECPMF).

Zum EIJK

Das Europäische Institut für Journalismus- und Kommunikationsforschung (EIJK) geht auf das 2003 gegründete Institut für Praktische Journalismus- und Kommunikationsforschung (IPJ) als Gemeinschaftsprojekt der Universität Leipzig und der Medienstiftung der Sparkasse Leipzig mit Unterstützung der Sparkassenversicherung Sachsen zurück. Sein wissenschaftlicher Direktor ist Prof. Dr. Michael Haller. Zu den Forschungsschwerpunkten des EIJK zählen mediale Informationsstrukturen und Kommunikationsprozesse unter demokratietheoretischen Fragestellungen. Mit theoriegetriebenen empirischen Studien sowie praxisorientierten Projekten sollen Medienkompetenz und Qualität im Journalismus gefördert werden.

Zu The Buzzard

Das Start-up The Buzzard UG, das seinen Hauptsitz 2020 von Leipzig nach Berlin verlegt hat, setzt auf Perspektivenvielfalt. In einer App werden täglich verschiedene Beiträge aus unterschiedlichen Medien kuratiert, journalistisch eingeordnet und zusammengefasst. Damit soll den Nutzer*innen die Möglichkeit gegeben werden, unterschiedliche Perspektiven auf einzelne politische und gesellschaftliche Themen kennenzulernen. Das Projekt finanziert sich ausschließlich über Mitgliedsbeiträge. Mit dem Pilotprojekt in Sachsen soll zusätzlich ein Beitrag geleistet werden, um junge Menschen für Informationsvielfalt zu begeistern.


Verlinkungen: