Jury

Wolfgang Schiffer

Wolfgang Schiffer

Juryvorsitzender

Geboren 1946, studierte Germanistik, Philosophie und Theaterwissenschaften; veröffentlichte Prosa, Lyrik so wie Hörspiele und ist als Herausgeber und Übersetzer tätig; u. a. Vorstandsmitglied des Literaturhauses Köln, Juror für Wort-Produktionen beim Preis der deutschen Schallplattenkritik so wie Mitglied der Akademie der Darstellenden Künste und des Internationalen PEN. Seit 1976 arbeitete er als Hörspieldramaturg beim WDR, von 1991 bis 2011 war er in leitender Position für Hörspiel, Radio-Feature und Literatur zuständig; von 1995 bis 2003 gehörte er zudem dem Lenkungskomitee für Hörspiel der Europäischen Rundfunkunion (EBU) an. Für seine Publikationen (zuletzt: "Bilanz - Hörspielkunst aus den Studios des WDR", eine CD-Anthologie, Lilienfeld Verlag 2016, "Die Befragung des Otto B.", Edition Elektrobibliothek Verbrecher Verlag 2017) erhielt er mehrere literarische und kulturelle Auszeichnungen, u. a. das Ritterkreuz des Isländischen Falkenordens. Lebt in Köln.

Foto: H. J. Reichart

Linde Rotta

Linde Rotta

1937 in Eisenstadt (Österreich) geboren, Fachabitur der Handelsakademie in Villach, mehrjährige Auslandsaufenthalte in Spanien, Italien, seit 1984 als Autorin und freie Journalistin in Deutschland wohnhaft (Frankfurt/Main, Lünen, Bonn, Leipzig). Autorin von Erzählungen, Essays, Märchen, Lyrik, Hörspielen, Features und Sachbüchern.

Foto: privat

Heinrich Vogler

Heinrich Vogler

geboren 1950 in Basel. Studium der Germanistik, Philosophie und Geschichte. Hat sich als Student mit dem Medium Rundfunk angefreundet. Daraus ist eine Liaison für ein ganzes Berufsleben geworden. Ab 1982 Arbeit als Kultur- und Literaturredakteur beim Schweizer Radio, SRF 2 Kultur. Nebenberufliche Tätigkeit als Literaturkritiker bei der Neuen Zürcher Zeitung, beim Tages-Anzeiger und anderen Zeitungen. 1984 ausgezeichnet mit dem Zurlauben Literaturpreis  der Stiftung Landis & Gyr. 1992 Mitglied der Programmkommission der Solothurner Literaturtage. Im Jahr 2000 Jurymitglied des Open Mike Wettbewerbs der Literaturwerkstatt Berlin. 2016 Mitglied der Jury des Schweizer Buchpreises. Verfolgte die Radiokunstform Hörspiel aus dem Innern ihres Mediums. Beobachtet heute mit Interesse, wie sich die genuine Kunstform Hörspiel unter den Bedingungen der Digitalisierung entwickelt.    

Foto: privat

Elmar Krekeler

Elmar Krekeler

1963 in Essen geboren, in Koblenz aufgewachsen, studierte Musikwissenschaft, Germanistik und Publizistik in Mainz. Er hätte beinahe über die Hörspiele von Maurizio Kagel promoviert. Seit 1989 ist er Redakteur der Tageszeitung WELT, zunächst als Musik-, dann als Buchredakteur, derzeit als Redakteur für Film- und Fernsehen. Er war einer der Initiatoren der "Literarischen WELT", später deren Verantwortlicher Redakteur. Mitglied diverser Literatur- und Medienjurys, u. a. für viele Jahre in der Jury zum "Hörspielpreis der Kriegsblinden" sowie aktuell zur hr2-Hörbuchbestenliste. 2004 wurde er mit dem Alfred-Kerr-Preis für Literaturkritik ausgezeichnet.

Foto: privat

Gaby Hartel

Dr. Gaby Hartel

lebt als Kulturwissenschaftlerin, Kuratorin, Dozentin und Radioautorin in Berlin und London. Zu ihrem Portfolio zählen Ausstellungen im Soundbereich (u. a. für den Neuen Berliner Kunstverein, das ZKM und das Museum für Naturkunde Berlin), Radiosendungen, Veröffentlichungen, Symposien sowie Lehrtätigkeiten zur Radioästhetik und Radioarchiven. Seit 2017 ist sie Juryvorsitzende des "Hörspielpreis der Kriegsblinden".

Foto: Horaczko Photography