PM vom 26.01.2012: International Think Tank

Das internationale Who's who des Radio-Features diskutiert über die Zukunft des Genres

Internationaler Think Tank Leipzig am 27. und 28. Januar 2012 im Mediencampus Villa Ida

Leipzig. Die Medienstiftung der Sparkasse Leipzig veranstaltet am 27. und 28. Januar 2012 in Kooperation mit dem PRIX EUROPA und in Partnerschaft mit der EBU-UER (European Broadcasting Union) einen zweitägigen Internationalen Think Tank. Experten aus aller Welt, unter ihnen die Direktorin Radio Research des China National Radio, Li Hong, der Leiter der Dokumentationsabteilung des BBC Großbritannien, Robert Ketteridge und die Direktorin der Association of Independence aus den USA, Sue Schardt, diskutieren über das "Radiofeature im digitalen Zeitalter".

Zentrale Frage der Expertenrunde: gelingt dem Feature der Grenzübertritt zu den Online-Medien? Der alten Welt des Radios steht eine komplexe und sprunghaft wachsende neue Medienwelt gegenüber. Dem Grenzübertritt seiner Hörer kann das Radio täglich zusehen und erkennen, dass seine Hörer ja nicht weg sind, nur woanders, und vor allem, dass es hinter diesen neuen Grenzen auch ein neues, junges und viel größeres Hörerpotential gibt. Dieser Quantensprung der Medien ist nicht nur ein globaler Vorgang, das ist auch eine Zeitenwende. Und keiner kommt daran vorbei. Weder der Manager, noch der Macher, noch das Radiofeature.

Der Think Tank behandelt Themen wie "Features und die Generation Facebook. Wie das Internet einer großen Radio-Tradition dienen kann." und "Der Einfluss der Technik auf das Radiohören." Es sollen die bevorstehende Weiterentwicklung der Medien prognostiziert und neu entstehende Programmformen vorgestellt werden. Die Ergebnisse finden Sie im Blog unter http://think-tank-leipzig.blogspot.com.

"Unser besonderer Dank gilt Peter Leonhard Braun. Ohne sein tatkräftiges Engagement wäre der Internationale Think Tank nicht vorstellbar", so Stephan Seeger, Geschäftsführender Vorstand der Medienstiftung der Sparkasse Leipzig. Seeger dankte auch den Mitarbeitern von Prix Europa und der European Broadcasting Union für die geleistete Unterstützung.

Im Anschluss an die Radiowerkstatt verleiht die Medienstiftung am Samstagabend den mit 10.000 Euro dotierten "Axel-Eggebrecht-Preis" 2012 an Friedrich Schütze-Quest (Pressemitteilung folgt am Freitag, 27.01.2012).

Weitere Informationen zum Think Tank finden Sie hier.

Den Blog zur Veranstaltung finden Sie hier.


Verlinkungen: