PM vom 01.11.2014: Rauer Film voll Energie, Humor und Ärger

"Talent-Taube" der Medienstiftung Leipzig geht beim DOK Leipzig 2014 an Hamza Ouni

Leipzig, der 1. November 2014. Die "Talent-Taube" der Medienstiftung der Sparkasse Leipzig wird im Jahr 2014 an Hamza Ouni (Tunesien/Vereinigte Arabische Emirate) für seinen Film "El Gort" verliehen. Dies entschied die Internationale Jury für junges Kino beim 57. Internationalen Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm. Das mit der "Talent-Taube" verbundene Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro ist als Anschubfinanzierung für ein nächstes Filmprojekt des Preisträgers bestimmt.

Stephan Seeger, Geschäftsführender Vorstand der Medienstiftung und Direktor Stiftungen der Sparkasse Leipzig, gratuliert Hamza Ouni herzlich im Namen der Medienstiftung: "Sein Film 'El Gort' ist eine beeindruckende Langzeitdokumentation über das Tunesien vor und nach der Revolution gegen Präsident Ben Ali. Am Beispiel zweier junger Männer gelingt es Hamza Ouni, Land und Leben der Menschen in einer wiedererwachenden Demokratie nahe zu bringen."

Die Jury lobte: "Ein rauer Film voller Energie, Humor und Ärger offenbart ein einzigartiges und vielschichtiges Bild des heutigen Tunesien." Stephan Seeger sieht mit der diesjährigen Vergabe der "Talent-Taube" den Anspruch des Preises wie des Preisgeldes erneut bestätigt, die die Medienstiftung seit 2004 auslobt: "Die Fokussierung auf jüngere Dokumentarfilmer bringt Sichtweisen zum Vorschein, wie wir sie in unserem europäischen Alltag nicht regelmäßig zu sehen bekommen - beispielsweise diesen Einblick in die arabische Welt." Er lobt die Arbeit der Jury, die auch im Rückblick auf die Preisträger der vergangenen Jahre stets ein gutes Gespür für herausragendes Kino bewiesen hat. So war der Vorjahrespreisträger der "Talent-Taube", der Filmemacher Kaveh Bakhtiari, nur zwei Tage nach seiner Auszeichnung in Leipzig für den Film "L'Escale" für den Europäischen Filmpreis nominiert worden. Der Preisträger von 2008, Ilian Metev, gewann später in Cannes den "France 4 Visionary Award".

Zum Inhalt des Films:

"El Gort" dokumentiert Leben und Arbeit zweier junger Männer in der tunesischen Stadt El M'hamdia. Tagein, tagaus sind sie bei der Arbeit damit beschäftigt, schwere Heuballen auf LKW zu verladen. Hamza Ouni, 1975 in Tunesien geboren, besucht sie über mehrere Jahre - sowohl vor als auch nach der tunesischen Revolution - und befragt sein Heimatland, was sich für seine Protagonisten durch die politischen Umwälzungen geändert hat.

www.dok-leipzig.de


Preisträger:
2014 - Goldene Tauben